Unser Brand Management Tool2018-03-19T20:43:28+00:00

brandsync® – brand management

Marke, Kunde und Kommunikation

Just emotional branding

Mit unserer Markenstrategie brandsync® gestalten wir emotionale, kreative und effiziente Markenstories über alle Touchpoints der Customer Journey hinweg. Die einzigartige Methodik basiert auf neuesten Erkenntnisse der Neuro- und Kognitionswissenschaften. Mit brandsync®sorgen wir in Ihrem Unternehmen, bei allen Markenbotschaftern und Zielgruppen für emotionale Markenerlebnisse.

Der Hintergrund

Neuro- und Kognitionswissenschaften + 20 Jahre praxisrelevante Markenberatung = brandsync®

„Ich will das!“, sagen wir aus dem Bauch heraus, wenn uns eine Markenbotschaft einfach überzeugt. Emotionen spielen dabei eine entscheidende Rolle. Denn wie wir eine Marke emotional erleben, entscheidet maßgeblich darüber, ob wir ein Produkt kaufen oder nicht. Dass alle Entscheidungen eine emotionale Komponente besitzen, hat der Neurowissenschaftler Antonio Damasio herausgefunden – bis zu 95 Prozent unserer Kaufentscheidungen treffen wir auf der Grundlage von Emotionen.

Und das gilt nicht nur für den B2C-Markt, sondern auch für den B2B-Markt. Das zeigt eine Studie von Christin Haehnel aus dem Jahr 2011. Haehnel untersuchte 104 Buying-Center und konnte nachweisen, dass Entscheidungen auch hier maßgeblich von Emotionen bestimmt werden. Warum? Weil sich jede rationale Abwägung endlos hinterfragen lässt und letztlich kein anderer Ausweg bleibt, als auf das eigene Bauchgefühl zu hören: „Das will ich einfach!“. Seien Sie ehrlich zu sich selbst. Hinterfragen Sie eine Ihrer letzten Entscheidungen fünf Mal. Welche Begründung bleibt Ihnen übrig?

Mitten ins Herz

Ob im B2C oder B2B – mit emotionaler Markenführung können Unternehmen Kunden von ihren Marken und Produkten überzeugen. Wir haben mit brandsync® eine Arbeitsmethode entwickelt, die Unternehmen bei der Ausarbeitung einer emotionalen Markenstrategie unterstützt. brandsync® basiert auf den neuesten Erkenntnissen der Neuro- und Kognitionswissenschaften. Die Erfahrungen aus über 20 Jahren praxisrelevanter Markenkommunikation im B2C wie im B2B spiegeln sich in dieser Arbeitsmethodik wider.

Zum Hintergrund der Wissenschaft

Dass alle Entscheidungen eine emotionale Komponente besitzen, hat der Neurowissenschaftler Antonio Damasio herausgefunden – bis zu 95 Prozent unserer Kaufentscheidungen treffen wir auf der Grundlage von Emotionen.

brandsync® rückt die emotional beeinflussten Denkweisen und Markenwahrnehmungen von Markenbotschaftern und Zielgruppen in den Fokus der Analyse und gleicht sie mit dem Markenbild in den Medien ab. Wir nennen diesen Vorgang „die Synchronisation von Marke, Mensch und Medien“. Denn nur wenn bei allen am Markenprozess Beteiligten und der Zielgruppe ein einheitliches Markenverständnis herrscht, trifft die Markenbotschaft den entscheidenden Punkt: mitten ins Herz.

Per Autopilot zum Markenerfolg

Doch wie genau funktioniert der emotionale Entscheidungsfindungsprozess? Das Denken unterteilt sich den Erkenntnissen des Verhaltensökonomen und Nobelpreisträgers Daniel Kahnemann zufolge in zwei Systeme: das Bewusste, Explizite und das Unbewusste, Implizite. Mit anderen Worten: in Pilot und Autopilot.

System 1: Der Autopilot

Der Autopilot arbeitet vollkommen emotional und unbewusst. Er sucht nach Informationen, auf die unser Belohnungssystem reagiert. Können wir eine bestimmte Frage rational nicht beantworten, zum Beispiel, ob wir ein Produkt kaufen sollen oder nicht, liefert unser Autopilot die Antwort mit Hilfe einer simplen und emotionalen Bewertung: Ist eine Belohnung zu erwarten („Ich mag es!“), kaufen wir das Produkt. Ist keine Belohnung in Sicht, meiden wir es.

System 2: Der Pilot

Der Pilot übernimmt das Steuer, wenn wir uns aktiv und bewusst mit etwas auseinandersetzen, also abwägen oder nachdenken – zum Beispiel eine Rechenaufgabe lösen. Allerdings erfordert der Pilot ein hohes Maß an Konzentration, weshalb er eher selten zum Einsatz kommt. Die Folge: Das Unbewusst-Implizite wird vom Piloten nur selten blockiert. In den meisten Fällen akzeptiert er die emotionalen Vorschläge des Autopiloten.

Die Methode

Vier Belohnungstypen

Die Arbeitsmethode brandsync® basiert auf unterschiedlichen wissenschaftlichen Modellen der Neuro- und Kognitionswissenschaften, sowie aus der Evolutions- und Persönlichkeitspsychologie. Eines davon ist das Zürcher Modell sozialer Motivation. Es unterscheidet vier grundsätzliche Ausprägungen emotionaler Denkweisen. brandsync® hat diese Erkenntnisse in die Markenwelt übertragen und daraus das Modell der vier „SyncTypes” – der vier Belohnungstypen – entwickelt: Der Autonome, der Erregungsorientierte, der Sicherheitsorientierte und der Zwischenmenschliche.

Jeder SyncType reagiert auf unterschiedliche emotionale Schlüsselreize: Autonome lassen sich beispielsweise von Produkten emotional ansprechen, die sie erfolgreicher machen. Anders der Sicherheitsorientierte. Sein Belohnungssystem reagiert vor allem auf solche Produkte positv, die sein Leben verlässlicher machen.

Jeder Mensch hat einen persönlichen emotionalen Denkstil, der darüber entscheidet, wie wir unsere Welt wahrnehmen.

Mit brandsync® können wir das emotionale Profil einer Marke messen und visualisieren. Ein Vergleich des emotionalen Marken-Profils mit der Positionierung, der Markenstory und der Kommunikation von Unternehmen zeigt anschließend zweierlei: Wie stark Eigen- und Fremdwahrnehmung auseinanderliegen und inwiefern aktuelle Markenbotschaften mit der Motivwelt der Zielgruppen übereinstimmen. Bei Bedarf lässt sich das emotionale Markenprofil zudem an künftige Marktentwicklungen und Unternehmensziele anpassen.

In der Markenpositionierung wird ein Leitmotiv als sogenannter Frame festgelegt. Dieser bildet die Markenheimat und die Basis für das Storytelling der Markenbotschaften. Aus diesem Frame heraus werden die Markenstorys in alle weiteren Emotions- und Motivsysteme adaptiert, immer unter Berücksichtigung einer konsistenten Markenbotschaft, die sich am Leitmotiv orientiert.

Nehmen Sie mit uns
Kontakt auf

Kontaktieren Sie uns

Möchten Sie Teil des
globalen Netzwerks werden?

Kontaktieren Sie uns

Download Magazin Ausgabe 01

FrauHerr

Download Magazin Ausgabe 02

FrauHerr